Anmelden

Probleme beim Online-Banking oder -Shopping?

Die EU-Verordnung PSD2 ist aktiv!

Probleme beim Online-Banking oder -Shopping?

Die EU-Verordnung PSD2 ist aktiv!

Wir geben einen Überblick über die häufigsten Problem­stellungen und zeigen Ihnen Lösungswege auf.

Allgemein

Das Update für Ihr Online-Banking ist ab sofort im Einsatz.

Die Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 führt zu Veränderungen in Ihrem Online-Banking, in Ihrer Sparkassen-App sowie bei Online-Zahlungen mit Ihrer Sparkassen-Kreditkarte.

Auf dieser Seite finden Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die häufigsten Probleme zur Verfügung.

Online-Banking

Neu ist die Eingabe einer TAN bei der Abfrage von Umsätzen, die älter als 90 Tage sind. Intelligente Sicherheits­maßnahmen erlauben bestimmte Zahlungsaufträge ohne TAN-Eingabe.

Sparkassen-App

Um alle Services und Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir die App immer auf dem neuesten Stand zu halten.

Sparkassen-Kreditkarte

Beim Online-Shopping fragen die Händler zunehmend nach einer zusätzlichen Legitimation. Wir haben die passende Lösung für Ihre Kreditkarte.

Online-Banking

Online-Banking

Ich soll bei der Umsatzabfrage eine TAN eingeben. Ich habe aber kein TAN-Verfahren.

Mehr Sicherheit

Um die Sicherheit zu erhöhen, benötigen Sie mindestens alle 90 Tage eine TAN um Ihre Konten abzufragen. Das gilt auch für Umsätze, die länger als 90 Tage zurückliegen. Also genauso wie bei der Freigabe einer Überweisung.

  1. Wenn Sie nicht mehr wissen, welches TAN-Verfahren Sie vereinbart haben, melden Sie sich einfach im Online-Banking an. Dort finden Sie die Informationen unter Service und dann unter PIN/TAN-Verwaltung.
  2. Sollten Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr TAN-Verfahren haben, können Sie es noch einmal aktivieren oder das Verfahren wechseln. Wir empfehlen das pushTAN-Verfahren.

    Besuchen Sie dazu unsere Übersichtsseite zur Überprüfung Ihres TAN-Verfahrens.
Ich habe eine Überweisung getätigt. Warum musste ich keine TAN eingeben?

Mehr Komfort

Durch intelligente Sicherheits­maßnahmen sind bestimmte Zahlungsaufträge ohne TAN-Eingabe möglich – zum Beispiel bei Zahlungen zwischen Ihren Zahlungskonten im selben Institut, über die sogenannte Kleinbetragsregelung bis 30 Euro oder über die Möglichkeit, eine „TAN-freie IBAN-Liste“ führen zu können.

Wollen Sie diesen Service nicht nutzen, können Sie ihn jederzeit deaktivieren.

Ich nutze eine Banking-Software. Diese funktioniert aber nicht mehr (richtig).

In der Regel haben die Hersteller ihren Anwendern diese Informationen bereits zur Verfügung gestellt.

  1. Schauen Sie noch einmal in der Banking-Software oder Ihren E-Mails (Spam-Ordner?) nach. Haben Sie eine Benachrichtigung bzw. Informationen erhalten?
  2. Anderenfalls finden Sie Hinweise zu erforderlichen Maßnahmen für die Umstellung auf der jeweiligen Hersteller-Webseite oder setzen Sie sich mit dem Support des Herstellers in Verbindung.
Sparkassen-App

Sparkassen-App

Meine Sparkassen-App funktioniert nicht mehr (richtig).

Mehr Sicherheit

Um die Sparkassen-App auch nach Einführung der PSD2 noch benutzen zu können, muss sie auf dem neuesten Stand sein (mindestens Version 5.2.x). Sie stellt Ihnen alle neuen Funktionen zu Verfügung. Im App-Menü unter "Einstellungen" - "Rechtliches" sehen Sie die aktuell installierte Versionsnummer.

  1. Haben Sie keine automatischen Updates aktiviert, führen Sie manuell ein Update durch.
    Unser Tipp: Halten Sie die Version auf Ihrem Endgerät stets aktuell. Zu Ihrer Sicherheit.
  2. Haben Sie lange keine Updates mehr durchgeführt, ist eine Neuinstallation der Sparkassen-App erforderlich. Löschen Sie die vorhandene, alte Version und laden Sie die App erneut herunter.
  3. Richten Sie im Anschluss Ihre Sparkassen-App wie gewohnt ein. Unterstützung finden Sie in unserem Erklärvideo oder in unseren Anleitungen.
    Anleitung zum Einrichten für iOS-Geräte (PDF)
    Anleitung zum Einrichten für Android-Geräte (PDF)
Ich habe eine Überweisung getätigt. Warum musste ich keine TAN eingeben?

Mehr Komfort

Durch intelligente Sicherheits­maßnahmen sind bestimmte Zahlungsaufträge ohne TAN-Eingabe möglich – zum Beispiel bei Zahlungen zwischen Ihren Zahlungskonten im selben Institut, über die sogenannte Kleinbetragsregelung bis 30 Euro oder über die Möglichkeit, eine „TAN-freie IBAN-Liste“ führen zu können.

Wollen Sie diesen Service nicht nutzen, können Sie ihn jederzeit deaktivieren.

Sparkassen-Kreditkarte

Sparkassen-Kreditkarte

Ich kann mit meiner Sparkassen-Kreditkarte nicht mehr online bezahlen.

Mehr Sicherheit

Ab sofort sind Zahlungen mit Ihrer Kreditkarte in europäischen Online-Shops häufig nur noch mit Online-Legitimation möglich.

Wenn Sie sich jetzt für das Sicherheits­verfahren Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure registrieren, können Sie weiterhin unein­geschränkt online bezahlen.

  1. Registrieren Sie sich online unter sparkassen-kreditkarten.de/sicherheit.
  2. Laden Sie die App S-ID-Check herunter und hinterlegen Sie Ihre Kreditkarte in der App.
  3. Wählen Sie Ihr Passwort oder aktivieren Sie Touch-ID, um Online-Karten­zahlungen einfach per Finger­abdruck zu legitimieren.
  4. Bestätigen Sie von nun an den Zahl­betrag Ihres Online-Einkaufs mit nur einem Klick.

 

Sie haben kein Smartphone? Dann können Sie alternativ das mTAN-Verfahren nutzen.

  1. Bei der Registrierung hinterlegen Sie Ihre Mobilfunk­nummer und eine Sicherheits­frage.
  2. Bestätigen Sie von nun an den Zahlbetrag Ihres Online-Einkaufs mit einer mTAN und der Antwort Ihrer Sicherheits­frage.

Fragen beantwortet Ihnen der Karten­inhaber-Service unter: +49 (0)89 411 116 - 123

Ich habe ein neues Handy und meine S-ID-Check-App funktioniert nicht mehr.

Sollten Sie ein neues Smart­phone oder ihr altes zurück­gesetzt haben, oder eine neue Mobilfunk­nummer besitzen, registrieren Sie sich bitte jetzt neu, da eine Zahlungs­freigabe damit nicht mehr möglich ist.

  1. Registrieren Sie sich online unter sparkassen-kreditkarten.de/sicherheit.
  2. Laden Sie die App S-ID-Check herunter und hinterlegen Sie Ihre Kreditkarte in der App.
  3. Wählen Sie Ihr Passwort oder aktivieren Sie Touch-ID, um Online-Karten­zahlungen einfach per Finger­abdruck zu legitimieren.
  4. Bestätigen Sie von nun an den Zahl­betrag Ihres Online-Einkaufs mit nur einem Klick.

Alternativ zur App S-ID-Check können Sie bei der Registrierung Ihre Mobilfunk­nummer und eine Sicherheits­frage hinterlegen. Bestätigen Sie von nun an den Zahlbetrag Ihres Online-Einkaufs mit einer mTAN und der Antwort Ihrer Sicherheits­frage.

Fragen beantwortet Ihnen Ihr Berater in der Sparkasse vor Ort. Oder rufen Sie den Karten­inhaber-Service an: +49 (0)89 411 116 - 123

 Cookie Branding
i